Bochum

Bochum
Bochum,
 
kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen, 95 m über dem Meeresspiegel, im Hügelland zwischen Ruhr und Emscher, 392 800 Einwohner; ist Sitz der Bergbau-Berufsgenossenschaft, Bundesknappschaft, Deutsche Montan Technologie-Gesellschaft für Forschung und Prüfung, Industriegewerkschaft Bergbau und Energie sowie der Aral AG und eines Bergamtes. Die Ruhr-Universität Bochum wurde 1961 gegründet und 1965 eröffnet. Bochum hat LG, Fachhochschulen, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Deutsches Bergbaumuseum, Eisenbahnmuseum, Kunstmuseum, Deutsches Forum für Figurentheater und Puppenspielkunst, Schauspielhaus und Sinfonieorchester, Sternwarte mit Großplanetarium. Ein besonders Anziehungspunkt ist das Freizeitzentrum Kemnade am Ruhrstausee (125 ha, 3 Mio. m3 Stauinhalt) mit Wasserburg (17./18. Jahrhundert; beherbergt u. a. Musikinstrumenten- und stadtgeschichtliche Sammlung) und Bauernhausmuseum. Auf dem Gelände der Zeche Friederica wurde ein »geologischer Garten« eingerichtet. Malakoffturm (1860), Maschinenhaus mit Dampffördermaschine von 1892 und Lüftergebäude der Zeche Hannover in Bochum-Hordel sind Teil des neuen Nordreihn-Westfälischen Industriemuseums. Der Steinkohlenbergbau war vor der Kohlenkrise (Ruhrgebiet) der wichtigste Wirtschaftszweig (1957 auf damaligem Stadtgebiet 17 Zechen, 42 700 Beschäftigte); 1973 wurde die letzte Zeche von Bochum stillgelegt; heute Automobilproduktion (Opel), Metall verarbeitende Industrie (Krupp-Stahlwerke), Radio- und Fernsehgeräteproduktion, chemische Industrie; im 1975 eingegliederten Wattenscheid auch Bekleidungsindustrie.
 
 
Die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte Propsteikirche Sankt Peter und Paul, eine dreischiffige Hallenkirche (Langhaus nach 1517 begonnen, Turm 14. Jahrhundert) wurde wiederhergestellt. Moderne Großbauten sind das Rathaus (1926-31), das Schauspielhaus (1953) von G. Graubner sowie der Komplex der Ruhr-Universität
 
 
Das 1041 erstmals erwähnte und 1298 als Marktsiedlung bezeugte Bochum gehörte zum Besitz der Grafen von der Mark (seit 1225). Es erhielt 1321 Stadtrecht, blieb jedoch bis ins 19. Jahrhundert Ackerbürgerstadt. Mit der Mark kam es 1461 an Kleve. Mit der Erschließung der Steinkohlenlager (1520 erstmals erwähnt) nahm Bochum einen raschen Aufstieg zur Industriegroßstadt (1818: 2 100 Einwohner, 1870: 17 600 Einwohner, 1910: 137 000 Einwohner, 1927: 216 500 Einwohner), die durch Eingemeindungen (1904, 1926, 1929) viele dörfliche Siedlungen in sich einbezog.
 
 
B. u. das mittlere Ruhrgebiet. Festschr. zum 35. Dt. Geographentag. .., hg. v. P. Busch u. a. (1965);
 
B. im Luftbild, hg. v. J. Dodt u. Alois Mayr (1976);
 D. F. Crew: B. Sozialgesch. einer Industriestadt 1860-1914 (a. d. Amerikan., 1980).
 

Universal-Lexikon. 2012.

См. также в других словарях:

  • Bochum — Bochum …   Wikipédia en Français

  • Bochum — Saltar a navegación, búsqueda Bochum Escudo …   Wikipedia Español

  • BOCHUM — BOCHUM, city in northern Rhine Westphalia, Germany. The presence of Jews there is mentioned in 1349. A synagogue, erected in 1594, is mentioned again in 1652. In 1800 there were 27 Jewish residents (1.6% of the total population), mainly cattle… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bochum — Bochum, Stadt (Stadtkreis) im preuß. Regbez. Arnsberg, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Ruhrort Holzwickede und andrer Linien, 108 m ü. M., hat 2 evangelische und 4 kath. Kirchen, eine Synagoge und (1900) 65,551 Einw., davon 30,249 Evangelische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bochum — Bochum, 1) Kreis im preußischen Regierungsbezirk Arnsberg in Westfalen, sonst Theil der Grafschaft Mark; 6(1/2) OM., 56,000 Ew. 2) Hauptstadt daselbst an der Ruhr u. der Köln Mindener Eisenbahn; Provinzialgewerbschule, Tuch , Casimir ,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bochum — Bochum, Stadtkreis im preuß. Reg. Bez. Arnsberg, (1900) 65.551 E., Land und Amtsgericht; bedeutende Industrie in Eisen und Gußstahl, Steinkohlenbergbau (Bochumer Verein für Bergbau und Gußstahlfabrikation). – Geschichte B.s von Darpe (1888 94) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bochum — Bochum, preuß. Stadt in Westfalen, 5900 E., Bergamt. Fabriken in Tuch und Kasimir, Eisenwaaren, namentlich Kaffemühlen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bochum — es una ciudad de Renania del Norte Westfalia, situada en la parte central de la cuenca del Ruhr. Con 387.283 habitantes (a 31 de diciembre de 2003) es la décimosexta ciudad más grande de Alemania según su número de habitantes, y con un área de… …   Enciclopedia Universal

  • Bochum — [bō′kəm, bō′khoom] city in W Germany, in the Ruhr valley, in the state of North Rhine Westphalia: pop. 401,000 …   English World dictionary

  • Bochum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»